Aktuelle Berichte aus der Jahrgangsstufe 5

Bio-Milchshakes der Klasse 5a

Alle zwei Wochen darf eine andere Klasse für die Schulgemeinde einen gesunden Frühstücks- Snack herstellen. Am 10. Mai 2017 war die 5a an der Reihe. Die Kinder hatten sich überlegt, besonders gesunde Bananen-Milchshakes zu produzieren. Also besorgte man reichlich Bio-Bananen und Bio-Vollmilch. Mehr braucht es nicht für einen gesunden Shake. Die Mixer wurden von Eltern und Herrn Habermann zur Verfügung gestellt. Dass die Kinder bei der Herstellung und dem Verkauf ihres gesunden Produkts viel Spaß hatten, zeigen die Bilder unten. Geschmeckt hat es allen gut!

Am Rosenmontag ging's wieder nach Willingen

Den Rosenmontag verbrachten die fünften Klassen auch 2017 wieder in Willingen. Zunächst wurde bei trockenem Wetter von der Sprungschanze in Richtung Willingen gewandert. Eishalle oder Kino standen diesmal dort auf dem Programm, je nach persönlichem Geschmack der Schüler. Spaß hatten alle! Ein paar Bilder im Fotoarchiv.

Rosenmontagsausflug der 5. Klassen nach Willingen

Den Rosenmontag verbrachten die fünften Klassen in Willingen. Zunächst wurde bei strahlendem Sonnenschein von der Sprungschanze in Richtung Willingen gewandert. Eishalle oder Schwimmhalle standen dort auf dem Programm, je nach persönlichem Geschmack der Schüler. Spaß hatten sie alle - wie die Fotos im Archiv zeigen.

Lustige Schlittenfahrt bei "Hartmanns Bäumchen"

Die Klassen 5a und 5b machten sich am Donnerstagmorgen mit ihren Klassenlehrern auf den Weg, um bei "Hartmanns Bäumchen" den Vormittag auf dem Schlitten zu verbringen. Die Piste war optimal, das Wetter richtig gut. Es kam sogar mal die Sonne raus, sodass alle Kinder eine Mengfe Spaß hatten. Bei einem Rennen zwischen Herrn Pöttner und Herrn Habermann ging wieder Heiner Pöttner als Sieger hervor. Er hate Kollegin Michaela Götte auf dem Schlitten, bei Herrn Habermann war Johanna Gluch Co-Pilotin. Pöttner / Götte passierten die Ziellinie deutlich früher. Dass alle Kinder schnell mit dem Schlitten unterwegs waren, erkennt man auf den Bildern im Fotoarchiv.

Fußballtag zum Beginn der WM

Am Morgen trainierten die Kinder der Klassen 5 und 6 noch, am Abend saßen vermutlich viele vor dem Fernseher und freuten sich über das 4:0 der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal. Jede Menge Tricks gab es nicht nur beim WM-Spiel zu sehen, auch die Schüler der Förderstufe konnten unter Anleitung professioneller Fußballtrainer ihre Balltechnik verbessern. Das Training ging über den gesamten Vormittag; die Kinder waren sehr motiviert und mit viel Freude dabei. Vielleicht sehen wir irgendwann den ein oder anderen der kleinen Fußballhelden auch im Fernsehen.

Turntag für Klasse 5

Einen ganzen Tag lang konnten sich die Kinder der fünften Klassen beim Turntag 2014 im März austoben. An verschiedenen Stationen mussten unterschiedliche Turnübungen vorgeführt werden. Die Sportlehrerinnen bewerteten auch den unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. Am Ende sammelten alle Schülerinnen und Schüler fleißig Punkte und freuten sich über ihre Urkunden. Die Bilder zeigen, dass die Kinder mit vollem Einsatz dabei waren.

Tierischer Besuch in Klasse 5

Auf den Hund gekommen sind Ende Februar die Kinder der Klassen 5a und 5b. Zum Abschluss des Themas Hund im Biologieunterricht kam Simone Ozabrick-Niehoff vom Verein Hunde (er)leben mit ihrem Hund Charlie nun schon zum zweiten Mal in die Humboldt-Schule. Die Kinder erfuhren wichtige Dinge über die Hundeerziehung, auf welche Kommandos Charlie reagierte, sie sahen wie er nach Dummies suchte und sie durften ihn streicheln und füttern. Eine rundum gelungene Bio-Stunde, die auch den vorsichtigen Kindern ihre Ängste und Scheu nahm, so die einhellige Meinung. Viele der Kinder berichteten über ihre eigene Erfahrungen mit ihrem Hund und baten die Expertin um Rat bei Erziehungsproblemen mit ihrem Haustier. Mehr Bilder im Fotoarchiv.

Schnuppertag für zukünftige Förderstufenschüler am 25.06.2013

Ein anstehender Schulwechsel ist immer eine aufregende Sache für die Schülerinnen und Schüler. Da tut es gut, wenn man schon vor den Sommerferien die Gelegenheit bekommt, einmal rein zu schnuppern in die neue Schule. So geschehen am Dienstag in der Humboldt-Schule. Die zukünftigen Fünftklässler hatten die Möglichkeit die neue Schule, Lehrer, neue Mitschüler und Klassenräume kennenzulernen. Die neuen Förderstufen-Schüler wurden willkommen geheißen von den derzeitigen Fünftklässlern: die Kinder der 5a und 5c sangen zur Begrüßung unter der Leitung von Frau Briehl „Über den Wolken“.  Anschließend begaben sich Schüler mit ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen in die Klassenräume, wo genug Zeit war, sich kennenzulernen und Fragen zu beantworten, die den Kindern wichtig waren. Auch die zukünftigen Englischlehrer stellten sich vor. Zum Abschluss präsentierte die Theatergruppe um Frau Bärenfänger eine kleine Szene aus dem aktuellen Stück. Der abwechslungsreiche Vormittag ging für die „Noch-Viertklässler“ viel zu schnell zu Ende. Aber nach den Sommerferien dürfen sie ja wieder kommen an die Förderstufe der Humboldt-Schule.

Die Klassen 5a und 5c begrüßen ihre zukünftigen Mitschüler

Fünf sonnige Tage an der Nordsee

Fünf tolle Tage verbrachten die 5. Klassen der Förderstufe in Cuxhaven. Auf dem Hinweg wurde ein Zwischenstopp am Hamburger Hafen eingelegt. Bei strahlendem Sonnenschein machten die Schüler eine interessante Hafenrundfahrt mit einer historischen Barkasse. Am späten Nachmittag erreichte der Bus schließlich die Jugendherberge, die ganz in der Nähe des Meeres liegt. Gut ausgeruht entdeckten die Kinder am zweiten Tag Strand und Watt. Bei einer Wattführung fanden die Kinder eine Vielzahl faszinierender Kreaturen im und auf dem Meeresboden, die später unter dem Mikroskop betrachtet wurden. Am Mittwoch ging es auf große Schiffstour nach Helgoland. Auf der Felseninsel leben tausende Seevögel, die hier an den steilen Felsklippen brüten. Ein beeindruckender Anblick. Mit kleinen Booten wurde die Gruppe dann wieder zurück zum Schiff gebracht, dass vor der Insel ankerte. Den Donnerstag verbrachten die Kinder fast vollständig am Strand. Bei herrlichem Sonnenschein wurde in der Nordsee geplanscht, wurden Sandburgen gebaut, Fußball oder Volleyball gespielt. Am Abend konnte man einen herrlichen Sonnenuntergang beobachten. Am Freitagmorgen hieß es schon wieder Abschied nehmen vom schönen Cuxhaven. Auf dem Heimweg machte man noch einen Abstecher nach Bremerhaven, wo ein U-Boot aus dem 2. Weltkrieg besichtigt wurde. Mit vielen neuen Eindrücken, neuem Wissen über das Wattenmeer und einer Menge schöner Erinnerungen kehrten die Kinder am Nachmittag nach Korbach zurück, wo sie von ihren Eltern erwartet wurden.

 

Am Hafen vor dem Schiff Atlantis

Tag des Buches am 23.04.2013

Anlässlich des Welttages des Buches machten sich die vierten und fünften Klassen der Humboldt-Schule auf den Weg zur Buchhandlung Schreiber. Dort hatten die Mitarbeiter ein Quiz vorbereitet, das die Schüler durch verschiedene Leseaufgaben lösen konnten. Mit der richtigen Lösung konnte jeweils ein Kind pro Klasse einen Gutschein im Wert von 10 € gewinnen. Nach dem Besuch in der Buchhandlung wurde in der Schule noch begeistert weitergelesen, denn alle Kinder hatten auch noch ein Buch geschenkt bekommen. Bilder vom Tag des Buches im Fotoarchiv.

Auf den Hund gekommen ...

Zum Abschluss des Themas Hund im Biologieunterricht der Klassen 5a, b und c kam Simone Ozabrick-Niehoff vom Verein Hunde (er)leben mit ihrem Hund Charlie in die Schule. Die Kinder erfuhren wichtige Dinge über die Hundeerziehung, auf welche Kommandos Charlie reagierte, sie sahen wie er nach Dummies suchte und sie durften ihn streicheln und füttern. Eine rundum gelungene Bio-Stunde, die auch den vorsichtigen Kindern ihre Ängste und Scheu nahm, so die einhellige Meinung.



Einen Tag lang trainieren wie die Profis

Zweiter Fußballtag an der Humboldt-Schule

Der zweite Fußballtag der Humboldt-Schule richtete sich an die Kinder der Fußball-AG in den Klassen 5 und 6.

Koordinationsübungen, Übungen zur Verbesserung der Schusstechnik, Schnelligkeit und Wendigkeit mit und ohne Ball hatten auch hier vor allem zum Ziel, den Kindern Freude am Sport, Durchhaltevermögen und Teamgeist zu vermitteln.

Nach dem erfolgreichen ersten Fußballtag verfehlte auch die Profi-Trainingseinheit für die Kinder der Fußball-AG der Förderstufe ihre Zielsetzung nicht.

„Wie richtige Profis einen ganzen Tag lang Übungen und Tricks gezeigt zu bekommen - so sollte Schule immer sein“, lautete die Resonanz der 20 fußballbegeisterten Mädchen und Jungen. Zur Erinnerung erhielten alle Teilnehmer ein T-Shirt.

 

Foto:

Die teilnehmenden Mädchen und Jungen mit den lizensierten Trainern Robert Majcen, Jens Opper und Andrej Markovic der Fußballschule Wieseck sowie der Leiterin der Fußball-AG Elke Briehl.



Ausflug nach Willingen am Rosenmontag 2013

Den Rosenmontag verbrachten die fünften Klassen in Willingen. Eishalle oder Schwimmhalle standen auf dem Programm, je nach persönlichem Geschmack der Schüler. Spaß hatten sie alle - wie die Schnappschüsse im Fotoarchiv zeigen.

Schlittenfahren: Pöttner klar vor Habermann

Viel Spaß hatten die Kinder der 5a und der 5b beim Schlittenfahren auf einer Wiese bei "Hartmanns Bäumchen". Wie viele andere Klassen der Humboldt-Schule dieser Tage auch, nutzten die beiden Gruppen das optimale Schlittenfahr-Wetter am Donnerstag. Beim abschließenden Rennen zwischen Herrn Pöttner und Herrn Habermann siegte Pöttner mit seinem Beifahrer deutlich. Er hatte seinen Schlitten einfach besser präpariert und war so optimal auf das Rennen vorbereitet. Viele Bilder vom Spaß im Schnee finden Sie hier in der Bildergalerie.

Klasse 5a stellt leckeren Fruchtquark her

Alle zwei Wochen darf eine andere Klasse für die Schulgemeinde einen gesunden Frühstücks-Snack herstellen. Diesmal war die 5a an der Reihe. Dass die Kinder bei der Herstellung und dem Verkauf ihres gesunden Produkts viel Spaß hatten, zeigt die Bildergalerie unten.

Tag der Nachhaltigkeit: Milch und Butter vom Biobauern

Im Rahmen des "Tages der Nachhaltigkeit" erfuhren am Mittwoch (19.09.2012) die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen, was den Unterschied ausmacht zwischen konventionell hergestellter Milch und "Bio-Milch". Bio-Bauer Nagel aus Nieder-Waroldern und Cornelia Hellwig von der Upländer Bauernmolkerei erläuterten im Gespräch mit den Schülern, wie das Bioprodukt entsteht. In einem kleinen Quiz erfuhren die Humboldt-Schüler mehr über die strengen Auflagen, die ein Biobauer erfüllen muss. So dürfen etwa nur zwei Kühe pro Hektar Weidefläche gehalten werden.

 

Wie Butter entsteht, durften die Kinder selber ausprobieren. Frische Sahne wurde in einem Glas so lange geschüttelt, bis daraus Butter geworden war. Die schmeckte den Kindern genauso gut wie die Schoko- und Vanillemilch, die Frau Hellwig frisch aus der Molkerei mitgebracht hatte.

 

Im Anschluss wurde im Unterricht überlegt, warum regionale Produkte von Bauern der Umgebung nachhaltig positiven Einfluss haben auf unsere Umwelt. Weitere Bilder vom Tag der Nachhaltigkeit finden sie hier.

Hier ist frische Butter entstanden
Milch macht munter!

Humboldt-Schule Korbach
Humboldtstr. 5
34497 Korbach

 

Telefon

05631 / 2971

 

Fax

05631 / 4091


Unsere Sekretariatszeiten

7.30 bis 12.30

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.