1. Runde der Schulmeisterschaften im Schach Dez. 2016

Wie bereits im vergangenen Jahr hat sich das Team der Humboldt-Schule souverän für das Halbfinale im Schulschach qualifiziert.

Gegen die Mannschaften der Berliner Schule, der Uplandschule Willingen und der Westwallschule verloren die Kinder insgesamt nur ein Spiel. Lediglich die Begegnungen zwischen Edertalschule und Humboldt-Schule endeten unentschieden. Die erfolgreichen Spieler für die Humboldt-Schule waren Tarek Paul, Kl. 4 a, Bennit Schendel, Kl. 4 b, Finn Kleine, Kl. 4 c, sowie Markus Rud, Kl. 4 a. Tarek und Bennit haben alle ihre Spiele gewonnen.

Schüler erforschen erneuerbare Energien

Am vergangenen Dienstag, dem 20. Mai 2014, bot die Sparkasse Waldeck-Frankenberg gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. den Schülern der HBS ein Energieprojekt an.
Gerichtet war das Umweltprojekt an den 4. Jahrgang. Mit dem Thema "Strom und Wärme aus der Sonne" sollte das Interesse der Kinder am Thema Umweltschutz geweckt werden. Begeistert befassten sich die Viertklässler im Rahmen des zweistündigen Projektes mit Fragen wie "Wie wird Strom erzeugt?" und "Welche Auswirkungen hat das auf die Umwelt?". Sie erfuhren, dass die Sonne umweltfreundlich Strom und Wärme erzeugt. Um dies praktisch zu erfahren, baute jeder Schüler auch einen eigenen Solarkollektor. Mit diesem Projekt gelang es, den Schülern wichtige Ansichten zum wichtigen Thema Umweltschutz mit auf den Weg zu geben. Bilder vom Projekttag finden Sie hier.

Mirja Knoche gewinnt Vorlesewettbewerb 2014

 In der Aula der Alten Landesschule  findet der Vorlesewettbewerb der 4. Klassen der Humboldt-Schule seit der ersten Austragung im Jahr 2010 traditionell statt.  Am 1. April war es wieder soweit. Mit Geschichten von Conny, den drei Fragezeichen oder dem sprechenden Kirschbaum verstanden es die Klassensiegerinnen und Klassensieger ihr Publikum - Mitschüler und alle Kinder des 3. Jahrganges - zu fesseln und zu begeistern. So war es auch mucksmäuschenstill, als die spätere Schulsiegerin Mirja Knoche aus der Klasse 4b aus ihrem Buch „Zwillingschaos hoch zwei“ vorlas. Viel zu früh waren die drei Minuten Lesezeit für manchen Zuhörer vorbei, der gern noch mehr erfahren hätte.

Herausfordernd war auch die zweite  Aufgabe, nämlich  einen fremden Text vorzulesen. Die Organisatorin und Moderatorin des Wettbewerbs, Lehrerin Michaela Götte, legte den Kindern Abschnitte aus dem Buch “Ella in den Ferien“ des finnischen Autors Timo Parvela vor. Beim Vorlesen der lustigen Buchabschnitte hatte nicht nur das Publikum große Freude- auch die Leserinnen und Leser waren sichtlich amüsiert.

So fühlte sich auch die Jury um Schulleiterin Ute Moldenhauer sehr gut unterhalten. Umso schwieriger war es schließlich für sie, ein Urteil zu fällen. Denn bei aller Unterhaltung sollte am Ende die beste Gesamtleseleistung siegen. Die Entscheidung fiel dann in einer knappen Abstimmung auf Mirja Knoche aus der Klasse 4b. Glückwunsch., Mirja! Alle Finalistinnen und Finalisten erhielten Buchpreise von der Buchhandlung Urspruch.

Von links nach rechts: Ute Moldenhauer, Tim Sauerland (4b), Michaela Götte, Michael Kluß (4a), Jürgen Berger, Luisa Wilke (4c), Maren Heynck, Jette Schieferdecker (4a) Alysha Aslan und Nasibe Murg; kniend: Schulsiegerin Mirja Knoche (4b), Linus Lucassen

Turntag 2014 für Klasse 4

Einen ganzen Tag lang konnten sich die Kinder der vierten Klassen beim Turntag 2014 im März austoben. An verschiedenen Stationen mussten unterschiedliche Turnübungen vorgeführt werden. Die Sportlehrerinnen bewerteten auch den unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. Am Ende sammelten alle Schülerinnen und Schüler fleißig Punkte und freuten sich über ihre Urkunden.

Schnuppertag für zukünftige Förderstufenschüler

Ein anstehender Schulwechsel ist immer eine aufregende Sache für die Schülerinnen und Schüler. Da tut es gut, wenn man schon vor den Sommerferien die Gelegenheit bekommt, einmal rein zu schnuppern in die neue Schule. So geschehen am Dienstag in der Humboldt-Schule. Die zukünftigen Fünftklässler hatten die Möglichkeit die neue Schule, Lehrer, neue Mitschüler und Klassenräume kennenzulernen. Die neuen Förderstufen-Schüler wurden willkommen geheißen von den derzeitigen Fünftklässlern: die Kinder der 5a und 5c sangen zur Begrüßung unter der Leitung von Frau Briehl „Über den Wolken“.  Anschließend begaben sich Schüler mit ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen in die Klassenräume, wo genug Zeit war, sich kennenzulernen und Fragen zu beantworten, die den Kindern wichtig waren. Auch die zukünftigen Englischlehrer stellten sich vor. Zum Abschluss präsentierte die Theatergruppe um Frau Bärenfänger eine kleine Szene aus dem aktuellen Stück. Der abwechslungsreiche Vormittag ging für die „Noch-Viertklässler“ viel zu schnell zu Ende. Aber nach den Sommerferien dürfen sie ja wieder kommen an die Förderstufe der Humboldt-Schule.

Die Klassen 5a und 5c begrüßen ihre zukünftigen Mitschüler

Vorlesewettbewerb der vierten Klassen im April 2013

Im vergangenen Jahr saßen sie noch im Publikum; doch in diesem Jahr wurde es für die sechs Finalisten des Vorlesewettbewerbs der Grundschüler ein ganz besonders aufregender Tag.

Der „Welttag des Buches“ war in diesem Jahr der Austragungstag des Vorlesewettbewerbs der 4. Klassen.

Laura Kluß und Greta Schwalenstöcker (beide 4a), Hanna Schneider und Adrian Terörde (beide 4b) sowie Chiara Dornseiff und Manuel Arbter (beide 4c) begeisterten mit ihren Lesevorträgen nicht nur ihre etwa 120 gebannt lauschenden Klassen- und Schulkameraden der Klassen drei und vier, sondern auch die erfahrene Jury.

Diese setzte sich neben der Schulleiterin Ute Moldenhauer zusammen aus Angela Vöcklinghaus von der Bücherei Urspruch, dem ehemalige Deutschlehrer der Schule, Jürgen Berger, der Jahrespraktikantin Andela Zekovic sowie dem Sieger des Lesewettbewerbs der 6. Klassen, Tim Keller.

Im Wettbewerb ging es nicht nur darum, einen selbst gewählten Text in angemessener Lautstärke, flüssigem Tempo und gut betont vorzulesen.

Bereits im Vorfeld galt es, ein geeignetes Buch auszuwählen und das Publikum durch eine gelungene Hinführung und einen gut ausgestalteten Vortrag zu fesseln.

Mucksmäuschenstill lauschten die Zuhörer dann den gekonnt vorgetragenen Geschichten etwa von Conny, einer geschrumpften Lehrerin oder den Berichten aus Gregs Tagebuch. Viel zu früh waren die drei Minuten Lesezeit für manchen Zuhörer vorbei, der gern noch mehr erfahren hätte.

So konnte die Jury dann auch erst nach dem zweiten, noch anspruchsvollerem Teil des Wettbewerbs, dem Vortrag eines fremden Textes, ihr Urteil fällen: Laura Kluß aus der Klasse 4a gelang es mit ihrem Vortrag ein bisschen besser als den anderen, die Zuhörerschaft in die Welt des Buches „Ferien im Schrank“ der Autorin Annette Roeder zu entführen. Sie wurde schließlich Schulsiegerin.

Alle Finalisten erhielten- wie sollte es beim Lesewettbewerb am Welttag des Buches anders sein – Buchpreise.

Ein besonderer Dank gilt der Organisatorin und Moderatorin der Veranstaltung, Michaela Götte.

 



Vorn von links nach rechts die Finalisten Laura, Greta, Hanna, Chiara, Manuel und Adrian. Dahinter die Jurymitglieder Jürgen Berger, Angela Vöcklinghaus, Andela Zekovic, Organisatorin und Moderatorin Michaela Götte, Tim Keller und Ute Moldenhauer.

Projekt "Medien machen Schule" mit Modenschau abgeschlossen

Mit einer witzigen Modenschau schlossen die Kinder der vierten Klassen ihr Projekt "Medien machen Schule" ab. Die Bildergalerie unten zeigt nur einige Highlights der Show. Wer mehr über das Projekt erfahren will, findet hier den Zeitungsbericht der HNA.

Viertklässler gestalten Märchenausstellung zum Grimm-Jahr

Die 4. Klassen der Humboldtschule haben ein neues Leseprojekt gestartet. Die zauberhafte Welt der Märchen bestimmte in der Adventszeit den Deutschunterricht. Bunt gestaltete Märchenmappen, eine Ausstellung von Märchen im Schuhkarton, das Vorlesen von Lieblingsmärchen, das Erstellen von Märchensteckbriefen, sowie unsere Theaterfahrt nach Kassel zu den Bremer Stadtmusikanten zeigen, mit wie viel Freude die Kinder bei der Sache waren.

Ein Märchen im Schuhkarton. So lautete ein Motto der Unterrichtseinheit zu den Märchen der Gebrüder Grimm. Unter Anleitung der Klassenlehrerinnen Frau Bärenfänger, Frau Lucaßen und Frau Naderian ließen die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf. Ergebnis ist eine beeindruckende Ausstellung, die auf Anfrage bei den Klassenlehrerinnen besichtigt werden kann. Eindrücke von der Ausstellung auch unten in der Bildgalerie.



 

Grundschüler zu Gast im Seniorenheim Haus am Nordwall

Strahlende Augen gab es am Wochenende im Haus am Nordwall. Diesmal aber nicht bei den Kindern, die ihre Weihnachtsgeschenke erwarten. Es waren die Augen der Senioren im Haus am Nordwall, die leuchteten. Denn die Kinder der vierten Klassen hatten zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Janine Naderian und Anetta Bärenfänger viele Überraschungen mitgebracht. Die zuvor selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen wurden an die Bewohner verteilt, die darüber sichtlich erfreut waren. Im Anschluss wurden Weihnachtslieder vorgetragen und gemeinsam gesungen, was allen viel Freude bereitete. Bei den Senioren kamen Kindheitserinnerungen auf und viele sangen textsicher die vertrauten Weihnachtslieder mit.

Weihnachtsbäckerei 2012 in den vierten Klassen

Plätzchenduft zieht in der Humboldtschule durch die Flure und Räume. Die Kinder der Klassen 4b und 4c backen mit fleißigen Omis leckere Weihnachtsplätzchen. Diese werden am 1. Dezember bei der Weihnachtsfeier an die Bewohner des Seniorenheims am Nordwall verkauft. Außerdem führen wir dort, wie in jedem Jahr, ein buntes Programm mit Liedern, Gedichten und Instrumentalstücken vor.

Auch auf der Bühne des alternativen Weihnachtsmarktes, der auch an diesem Tag eröffnet wird, werden wir unser Programm darbieten.

Fotos von der Weihnachtsbäckerei unten.

Klassenfahrt nach Helmarshausen

Die 4. Klassen erlebten vom 22.8.- 24.08.2012 wunderschöne Tage in der Jugendherberge in Helmarshausen in der Nähe von Bad Karlshafen. Das Team der Jugendherberge kümmerte sich sehr um das Wohlbefinden. Die Verpflegung war spitzenmäßig aber auch unser Ausflug in den Tierpark Sababurg, die Wanderung durch den naheliegenden Urwald, Stockbrot am Lagerfeuer, Disco und Freizeitaktivitäten auf dem Gelände der Jugendherberge trugen dazu bei, dass alle zufrieden waren und alle Kinder und Lehrer viel Spaß auf der Klassenfahrt hatten.



Die Schülerinnen und Schüler vor der Krukenburg

Humboldt-Schule Korbach
Humboldtstr. 5
34497 Korbach

 

Telefon

05631 / 2971

 

Fax

05631 / 4091


Unsere Sekretariatszeiten

7.30 bis 12.30

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.