Aktuelles aus dem Schuljahr 2016 / 2017

Verabschiedung der Klassen 4 und 6 am 29.06.2017

Voll besetzt war die Turnhalle der Humboldt-Schule am Donnerstag, denn zur Verabschiedung der Klassen 4 und 6 waren nicht nur viele Eltern und Großeltern erschienen, sondern auch die Schulkameraden aus den Klassen 5 und 6. Ein buntes Programm mit vielen Liedern und Tänzen sollte den Abschied etwas versüßen. Das gelang auch richtig gut, obwohl am Ende doch bei einigen traurige Abschiedstränen flossen. Ein besonderer Tag war es auch für Elke Briehl, die nach vielen Jahren Humboldt-Schule ihren letzten Auftritt mit den Förderstufenchören hatte. Frau Briehl geht in den verdienten Ruhestand. Maike Barbe und der ebenfalls scheidende Schulelternbeirat dankten Frau Briehl für ihren jahrelangen, vorbildlichen Einsatz. Leider verlassen auch Frau Lotz und Frau König die Humboldt-Schule. Beide treten Stellen außerhalb Hessens an. Großen Applaus erhielten auch die fleißigen Praktikanten, die ein Jahr lang an der HBS tätig waren. Mehr Bilder im Archiv.

Projektwoche endet mit großer Präsentation

Die Projektwoche unter dem Motto "Mir der Natur auf Du und Du" endete am Freitagnachmittag mit der Präsentation der Ergebnisse. Mit farbenfrohen und informativen Ausstellungen zeigten die einzelnen Projektgruppen, was sie in der Woche auf die Beine gestellt hatten. Das Projektangebot der Lehrerschaft, gemeinsam mit den Kollegen der Paul-Zimmermann-Schule, war vielfältig. Da wurde geradelt und gewandert, sich sportlich betätigt oder meditiert, die Natur wissenschaftlich unter die Lupe genommen, Steine gesammelt und kreativ bearbeitet. Andere Gruppen waren den Dinosaurieren oder den fleißigen Bienen auf der Spur. Das Element Wasser sowie Naturkosmetik waren weitere Themen, die bei den Kindern gut ankamen. Die Fotos in der Bildergalerie zeigen einige Ergebnisse der Projektgruppen.

Hier finden Sie Fotos des Projekts "Im Wald aktiv unterwegs" mit Herrn Habermann.

Am Stand der "Naturkosmetik" war viel Betrieb.

"Feuerwehreinsatz" auf dem Schulhof

Zunächst sieht die Feueralarmprobe am Dienstagmorgen (30.05.2017) für die Schülerinnen und Schüler der HBS aus wie immer. Der Alarm dröhnt laut durch die Flure und die Klassen gehen in Ruhe mit ihren Lehrern auf den Fußballplatz neben der Turnhalle. Dort wird überprüft, ob alle Kinder da sind. Alle sind da und so denken alle, dass es gleich wieder in die Klassen geht. Plötzlich aber hört man schon von Weitem das „Martinshorn“ der Feuerwehr. Und kurz danach fahren drei große Feuerwehrautos unter dem Staunen der Kinder und Lehrer auf den Schulhof. Feuerwehrleute springen aus den Wagen, rollen Schläuche aus und betreten mit Atemschutz das Schulgebäude. Zeitgleich wird mit Hilfe einer langen Drehleiter der Hausmeister der Schule aus dem obersten Stockwerk „gerettet“. Zu diesem Zeitpunkt ist aber schon allen klar, dass es sich nur um einen Probealarm handelt. Dass dabei sogar echte Feuerwehrleute mit ihren spektakulären Autos dabei waren, ist für die Schüler schon etwas Besonderes. Unvergesslich bleibt auch die Möglichkeit für die Kinder, die Feuerwehrautos genau unter die Lupe zu nehmen und sich sogar hinters Steuer setzen zu dürfen. Nach dem „Einsatz“ besuchten die Feuerwehrleute die 5. Klassen und überreichten jedem Schüler ein kleines Geschenk der Korbacher Feuerwehr. Die Kinder der HBS bedanken sich herzlich für den Besuch! Gut zu wissen, dass wir in Korbach eine jederzeit einsatzbereite Feuerwehr haben. Viele Bilder der Übung im Archiv.

Bundesjugendspiele 2017

Bei strahlend blauem Himmel veranstaltete die HBS am 22. und 23. Mai auf "dem Pauli" die Bundesjugendspiele. Alle Kinder waren mit viel Freude und Spaß dabei. Am ersten Tag zeigten sie in den Einzeldisziplinen ihr Können, am zweiten Tag stellten sie in Staffelwettbewerben ihre Teamfähigkeit unter Beweis. Alle genossen zum Abschluss den anerkennenden Applaus der gesamten Schulgemeinde. Besonders ausgezeichnet wurden die beiden Schulsieger, die jeweils einen besonderen Preis erhielten. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, viele davon sogar Ehrenurkunden. Viele Fotos von beiden Tagen im Archiv.

HSSDSS 2017: Das Finale

Am 23. Mai ging das große Finale von HSSDSS 2017 über die Bühne. Die insgesamt fünf Finalistinnen (zwei Trios) zeigten, dass sie zu Recht im Finale standen. Zunächst präsentierten Luana und ihre zwei Tänzerinnen Elina und Stella aus der 1c wieder ihr Lied "Atemlos" und überzeugten die Jury mit den schönen Stimmen und der Bühnenshow. Anschließend betrat Lynn aus der 4a die Bühne und präsentierte in coolem Outfit den Song „Wenn Inge tanzt“. Der Song und der Auftritt kamen bei der Jury gut an. Dann hatte Dejla aus der 4b ihren großen Auftritt: Sie überzeugte auch ohne Playback mit ihrer tollen Stimme. „Scars to your beautiful“. Danach gingen Annie, Louise und Luzie ins Rennen. Sie hatten ein neues Lied mitgebracht und wieder eine tolle Choreografie eingeübt. Ihr Lied "Da müsste Musik sein" ging sofort ins Ohr. Zum Abschluss des Wettbewerbs betrat Alina aus der 5b die Bühne, die ein schwieriges Lied von Ed Sheeran eingeübt hatte: "Shape of you". Alina überzeugte mit ihrer schönen Stimme und tollem Outfit. Am Mittwoch gab die Jury die Sieger bekannt: Platz 1 ging Dejla. Platz 2: Lynn. Platz 3: Alina. Platz 4 teilen sich Luana, Elina und Stella sowie Luzie, Annie und Louise.

Alle Finalistinnen und alle anderen Teilnehmer haben mit ihren Auftritten überzeugt. Der Humboldt-Express bedankt sich ganz herzlich für das große Interesse! Fotos von allen Teilnehmern folgen.

 

Alle Finalteilnehmer auf einen Blick

Bennit Schendel erfolgreich beim Mathewettbewerb

Bennit Schendel aus der Klasse 4b hat beim bundesweiten Mathematikwettbewerb "Känguru" einen der ersten Plätze belegt. Eine herausragende Leistung! Bennit ist nicht nur ein sehr guter Mathematiker, auch bei den regelmäßigen Schach- und Damewettbewerben erzielt er für die Humboldt-Schule immer wieder sehr gute Ergebnisse. Glückwunsch, Bennit!

Mit frühlingsfrischem bunten Abend wird der Winter vertrieben

Eine Woche vor Beginn der Osterferien luden die Kinder, das Kollegium und die Schulleitung der Humboldt-Schule zum traditionellen „Bunten Abend“ ein. Viele Mamas, Papas, Omas und Opas waren der Einladung gerne gefolgt, sodass die Aula der ALS bis auf den letzten Platz gefüllt war. Mit einem frühlingsfrischen, sehr abwechslungsreichen Programm in zwei Teilen schafften es die Kinder, den Winter endgültig zu vertreiben und bei den Zuschauern Frühlingsgefühle zu wecken. Den Einstieg machte jeweils Elke Briehl mit den Förderstufenchören der Klassen 5 und 6. „Tiritomba“, ein italienisches Frühlingslied und das Lied „Budapest“ begeisterten das Publikum. Nach den großen Chören zeigten die Klassen der Grundstufe, was sie in den letzten Wochen fleißig eingeübt hatten. Da wurden Eier gesucht und gefunden (Klasse 1b mit Kindern der Paul-Zimmermann-Schule: “Hurra, ich hab´ ein Ei!“, der Kuckuck machte ein Riesenspektakel (Klasse 1c: „Der Kuckuck macht einen Riesenkrach“), die 4c zeigte einen englischen „Sports Rap“ und tanzte zu „Can’t stop the feeling“. Auch das Kollegium (mit Herrn Beyer in seinem besten Anzug) zeigte einen Tanz (Macarena) und erntete ebenso großen Applaus, wie alle anderen Gruppen auch. Auch im zweiten Teil des Abends jagte ein Höhepunkt den nächsten. Die Klasse 3a begeisterte mit einer Gartengeräte-Percussion, die sie mit Anika Kleinheins eingeübt hatte. Der schwedische Rüpeltanz der 2a sowie das Lied „Drunten auf der Au“ der 3c setzten schöne volkstümliche Akzente. Richtig Stimmung kam auf als die Klasse 4c mit ihrem „Aufblaskrokodil“  den Saal zum Mitgrölen animierte. Die Zungenbrecher in unterschiedlichen Sprachen zeigten das Sprachtalent aller Kinder verschiedener Herkunftsländer. Sehr liebevoll kostümiert präsentierte der Englisch A-Kurs mit Nicole von Plettenberg das Stück „Robin Hood and the Sheriff of Nottingham“. Den gefeierten Abschluss zeigte die Klasse 4b. Gemeinsam mussten sie mit ihrer Lehrerin Anetta Bärenfänger „Nur noch schnell die Welt retten“. Dafür gab es an diesem Abend eigentlich keinen Grund, denn es war eine rundum gelungene Präsentation der musischen Arbeit der HBS. Für alle Klassen gab es einen verdienten und lauten Schlussapplaus. Kleine Fotogalerie unten, mehr Fotos im Fotoarchiv.

Ohrkindtag am 15.03.2017

Am Mittwoch, den 15.03.2017 kamen die Ohrkinder der HBS im Jugenhaus Korbach zur zweiten Ohrkindschulung in diesem Schuljahr zusammen. Gemeinsam mit Frau van Damsen, Frau von Plettenberg und Herrn Habermann wurden noch einmal die Abläufe des Streitschlichtergesprächs eingeübt. Eine Gruppe fortgeschrittener Ohrkinder stellte den anderen die "Giraffen- bzw. Wolfssprache" vor. Zum Abschluss gab es diesmal Pizza. Die hatte die Stadt Korbach den Ohrkindern spendiert als Belohnung für deren Einsatz während der Korbacher Präventionswoche 2016. Die Ohrkinder und Lehrkräfte der HBS bedanken sich ganz herzlich bei der Stadt Korbach.

Frau Naderian und Herr Beyer neue Vertrauenslehrer

Nachdem der langjährige Vertrauenslehrer Herr Pöttner in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist, wurden von der SV neue Vertrauenslehrer gewählt. Frau Naderian und als Stellvertreter Herr Beyer wurden von den Klassenvertretern in geheimer Abstimmung bestimmt. Die SV traf sich Ende Februar zur ersten Sitzung, um gemeinsam mit den beiden neuen Vetrauenslehrern über wichtige Themen des Schulalltags aus Schülersicht zu sprechen und verschiedene Projekte zu diskutieren. Das Bild zeigt die Klassensprecher mit Frau Naderian und Herrn Beyer.

Infotag der Förderstufe lockt viele Interessierte in die Humboldt-Schule

Am Dienstagnachmittag (31. Januar 2017)  informierten sich zahlreiche Eltern und Schüler der vierten Klassen in der Humboldt-Schule über die Förderstufe. Eingeladen hatten Schulleitung und das Team der Förderstufe. Für die Grundschüler hatten die Kollegen ein buntes Programm vorbereitet, das zeigte, dass Schule auch Spaß machen kann. So wurde etwa mit unkonventionellen "Instrumenten" musiziert und an der elektronischen Tafel Englisch gelernt. Für die Eltern standen die Kolleginnen und Kollegen der Förderstufe Rede und Antwort. Auf besonderes Interesse bei der Elternschaft stieß das Konzept der "Lernzeit", bei dem an zwei Tagen auf Hausaufgaben verzichtet wird und die Schüler stattdessen in der Schule den Lernstoff nachbereiten. Auch die MOVE-Klasse begeisterte die Eltern. Hier nimmt sich eine Kollegin täglich Zeit für Schüler, die auch mal ein Einzelgespräch brauchen und ein offenes Ohr suchen. Da kann es um schulische Dinge gehen (Ordnung, Motivation, Klassengemeinschaft) oder auch um Probleme, die außerhalb der Schule liegen. Die Move-Klasse wird von vielen Schülern der Förderstufe gerne und oft besucht. Daneben wurden die Eltern informiert über die Förderung bei Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche. Für das leibliche Wohl sorgten die Praktikantinnen zusammen mit Schülern der Förderstufe. Die rundum gelungene Info-Veranstaltung hat sicher vielen Eltern geholfen, ihre Entscheidung für die weiterführenden Schulen gut informiert zum Wohle des Kindes zu treffen. Fotos hier.

Der Förderstufenchor mit Frau Briehl begrüßte die Gäste
Die Arbeit mit dem Laptop machte Gästen und Helfern gleichermaßen Spaß
Experimentieren mit Seifenblasen im Rahmen des Physikunterrichts

Wintereinbruch lässt HBS-Schüler jubeln

Den starken Schneefall Mitte Januar nutzten viele Klassen zum Schlittenfahren, Schneemann bauen oder einfach zum winterlichen Spiel auf dem Schulhof. Das Foto zeigt die Kinder der Klasse 5a, die gemeinsam eine Schneeburg auf dem Bolzplatz neben der Turnhalle bauten. Dank der niedrigen Temperaturen konnte auch in den darauffolgenden Tagen daran weitergearbeitet werden. Fotos vom Schlittenfahren im Fotoarchiv.

Stimmungsvolle Vorweihnachtszeit an der HBS

Ihr Kinderlein kommet!  Im unteren Flur der Humboldt-Schule tut sich derzeit immer montags etwas Besonderes. Die vorweihnachtliche Dekoration unserer Schule zeigt allen Schülern: Weihnachten steht vor der Tür und alle Kinder fiebern diesem Familienfest entgegen. Schon Tradition dabei sind unsere musischen Adventsmontage. Auch diesmal finden sich regelmäßig viele Besucher ein. Mamas, Papas, Omas und Omas kommen und lauschen dem Programm, das die Musiklehrerinnen mit verschiedenen Klassen und Musikgruppen eingeübt haben.

Den Abschluss bildet eine weihnachtliche Feierstunde am Montag (19.12.2016) vor den Ferien ab 7.45 Uhr, bei der auch das Kollegium der  HBS musikalisch mit einstimmen wird. Wir wünschen allen Kindern und Familien eine besinnliche Adventszeit. Fotos im Archiv.

Enver Berber gewinnt Vorlesewettbewerb der Klassen 6

Gespannte Stille herrschte am Dienstagvormittag (29.11.2016) in der Aula der ALS. Alle Schüler der Förderstufe sowie die Klassenlehrer hatten sich versammelt, um den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen zu verfolgen. Die vier Finalisten waren zuvor in den Klassen 6a und 6b ermittelt worden. Anhand selbstentwickelter Kriterienkataloge hatten die Schüler in den letzten Wochen ihren besten Leser bzw. ihre beste Leserin gefunden. Die Finalisten boten dem Publikum und der Jury unterhaltsame und spannende Leseunterhaltung und hatten interessante Bücher mitgebracht. Für die 6a gingen Enver Berber (Buch: Darran Shan und der Mitternachtszirkus) und Samira Mahamid (Dork Diaries) ins Rennen. Die 6b hatte Ronja Riedler (Die ??? und die flüsternden Puppen) und Zuzanna Brachman (Wuff, manchmal bin ich ein Hund) geschickt. Alle Finalisten meisterten ihren selbstgewählten Text mit Bravour.

Im Anschluss daran musste aus einem fremden Text vorgelesen werden. Christiane Bernert, die den Wettbewerb moderiert und mit Christiane Ademmer organisiert hatte, wählte für diese Aufgabe ein lustiges aber auch zum Nachdenken anregendes Buch aus: Drachen haben Mundgeruch. Ein sehr gut geeigneter Vorlesetext, bei dem die Kinder ihre Vorlesefähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Nach den vier Vorträgen war nun die Jury gefragt: Gudrun Limperg (ehemalige Rektorin der HBS), Anika Sucker und Theresa Frese (Praktikantinnen der HBS), WilhelmVölcker-Janssen (Leiter des städtischen Museums), Susanne Zimmerer (Leiterin der Stadtbücherei) sowie die Schulleiterin Ute Moldenhauer kamen schließlich zu einem Ergebnis. Enver Berber hatte die Jury mit beiden Leseleistungen am meisten überzeugt. Vor allem sein Kontakt zu den Zuhörern und seine Spontanität begeisterten die Zuhörer. Enver wird die Humboldt-Schule im kommenden Jahr beim Kreisentscheid vertreten. Allen Teilnehmern zollte Ute Moldenhauer ihre Anerkennung. Zusätzlich erhielten alle Teilnehmer wertvolle Buchpreise und Gutschein.

Humboldt-Schüler helfen mit der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"

Die Kinder der Humboldt-Schule freuen sich sicher auch schon auf die eigenen Weihnachtsgeschenke. Zunächst aber dachten viele in diesen Tagen an die Kinder, denen es nicht so gut geht wie uns. So wurden viele, liebevoll verpackte Geschenkkartons in der Schule gesammelt, damit sie in den nächsten Tagen auf die Reise nach Rumänien geschickt werden können. Dort werden die Geschenke sicher viel Freude bei den Kindern auslösen und die Augen zum Leuchten bringen. In der vorweihnachtlichen Zeit ein Zeichen der Nächstenliebe, ganz im Sinne der Schulgemeinde der HBS.

Ohrkinder präsentieren sich bei der Korbacher Präventionswoche

Korbach, 15.11. 2016. Im Rahmen der Korbacher Präventionswoche stellten die Ohrkinder  unser Streitschlichterprogramm vor. Vorbereitet hatten Sie die Präsentation auf einer Ohrkind-Schulung vor den Herbstferien. Zunächst wurden in kleinen Rollenspielen die drei wichtigsten Verhaltensregeln spielerisch dargestellt: Im Schulgebäude gehen wir langsam und schreien nicht. Wir benutzen keine Schimpfwörter. Bei „Hör auf!“ ist Schluss. Anschließend zeigte die Gruppe im Rollenspiel, wie ein Streit entsteht und dieser im Streitschlichtergespräch beigelegt werden kann.

 

Das Streitschlichtergespräch stand dann auch im Mittelpunkt der nächsten Präsentation. In zwei Fotostorys zeigte die Gruppe sowohl ein gelungenes als auch ein nicht gelungenes Streitschlichtergespräch. Das Ohrkindgespräch verläuft nach bestimmten Regeln, mit denen alle Beteiligten einverstanden sein müssen. Ein wesentlicher Bestandteil des Gesprächs ist das gegenseitige Wiederholen der geschilderten Streitsituation. Das Verfahren zur Streitschlichtung lernen und üben die Ohrkinder in regelmäßigen Schulungen und berichten im Anschluss daran in den Klassen darüber. Zum Abschluss der Veranstaltung im Bürgerhaus beantworteten die Ohrkinder sowie die Lehrkräfte der HBS Fragen des interessierten Publikums. Bilder hier.

Tag der Nachhaltigkeit * Aktionstag an der Humboldt-Schule

Anlässlich des 4. Hessischen Tages der Nachhaltigkeit haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 c mit ihrer Lehrerin Nicole von Plettenberg gesunde Obstspieße zubereitet. Den ganzen Vormittag über wurde geschnippelt und geschnitten. So entstanden rund 300 vitaminreiche, bunte Obstspieße, die an diesem Tag zusätzlich zum Cafeteria-Angebot erhältlich waren, und bei den Mitschülern großen Anklang fanden.

Hinweis:

Der Aktionstag „Gesunde Pause“ ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Pausen- und Gesundheitskonzeptes der Schule. Der erste Aktionstag fand im Jahr 2011 statt und setzte den Startschuss für ein Erfolgsprojekt. Inzwischen reicht die Palette der ca. alle zwei Wochen stattfinden Aktionen von Obst- und Gemüsesnacks über Veggieburger bis zu selbstgemachten Smoothies.

Einschulungsfeiern August 2016 für Vorklasse, Klasse 1 und Klase 5

Einen schönen Einstand feierten am Montag zunächst die neuen Schülerinnen und Schüler der Förderstufe. Am Morgen hatte die Gemeinde Schüler, Eltern und Lehrer in die Markusgemeinde eingeladen. Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Niemand ist perfekt". Anschließend wurden die neuen Förderstufenschüler in der Turnhalle der HBS begrüßt. Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse hatten mit Frau Briehl zwei Lieder für die Neuankömmlinge eingeübt. Nach der Feierstunde durften die Fünftklässler mit ihren Klassenlehrern Tim Habermann, Christel Kienert und Nicole von Plettenberg in die Klassenräume.

Am Dienstag wurden dann die Kinder der ersten Klassen und der Vorklasse eingeschult. Nach dem Einschulungsgottesdienst und der feierlichen Begrüßung in der Turnhalle zogen die Kinder mit ihren Lehrerinnen Frau Resa, Frau Holzapfel, Frau Plutz und Frau Skoeries sowie ihren Paten der vierten Klassen in die Klassenräume. Für die zahlreichen Gäste hielten die Eltern der Klassen 2 Kaffee und Kuchen bereit. Mit einem bunten Unterhaltungsprogramm hatten die älteren Grundschüler ihre neuen Mitschüler begrüßt.

Wir heißen unsere "Neuen" herzlich willkommen und wünschen allen neuen Kindern viel Freude und Erfolg in unserer Schule! Bilder von den Einschulungsfeiern im Fotoarchiv.

Humboldt-Schule Korbach
Humboldtstr. 5
34497 Korbach

 

Telefon

05631 / 2971

 

Fax

05631 / 4091


Unsere Sekretariatszeiten

7.30 bis 12.30

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.